Navigation überspringen
28. April 2024 - 23. Juni 2024

Surreale Welten

Der Surrealismus war eine der interessantesten Kunstströmungen des 20. Jahrhunderts. Er war nicht nur ein Kunststil, sondern eine geistige Bewegung, die ihr Zentrum in Paris im Kreis um André Breton hatte. Von Frankreich aus gelangte der Surrealismus nach Spanien, Deutschland, Mexiko und die USA.

Surrealismus bedeutet aus dem Französischen übersetzt „Über der Wirklichkeit“. Ziel war es, eine übergeordnete Wirklichkeit zu schaffen, die über das, was wir sehen, hinausgeht und Unbewusstes und Traumhaftes einschließt. Die Gesetze von Logik und Vernunft wurden außer Kraft gesetzt. Diese Ausstellung ist nicht nur ein visueller Genuss, sie regt auch die Fantasie des Betrachters an und führt ihn in andere Welten. In der Ausstellung sind die wichtigsten Künstler des Surrealismus vertreten: SALVADOR DALÍ – MAX ERNST- LUIS HUERTEZ –  ANDRÉ MASSON – JOAN MIRÓ- MAN RAY und andere.

Alle Arbeiten sind freundliche Leihgaben der Galerie Sundermann FineArt aus Würzburg.

Abb.: Luis Huertez (1901-1980), „Roter Mund in Landschaft“, Öl auf Leinwand, 1965, © Foto: Sundermann FineArt

28. April 2024– 23. Juni 2024

Städtische Galerie

Zur Eröffnung am 28.4.24 um 16 Uhr laden wie Sie herzlich ein.

Begrüßung: Jörg Bierwirth, Bürgermeister der Stadt Schieder-Schwalenberg

Einführung in die Ausstellung: Dr. Mayarí Granados, Kunstreferentin, Kulturagentur Landesverband Lippe

Sektempfang

Anfahrt

Städtische Galerie
Marktstr. 5
32816 Schieder-Schwalenberg
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.