Navigation überspringen
07. Juli 2024 - 01. September 2024

INTERNATIONALE POSITIONEN – ORT UND ZEIT: Dirk Pleyer

“Ort” die Schwalenberger Künstlerklause war um 1920 Treffpunkt einer großstädtischen Malerszene. Dirk Pleyer fand dort Zeitlosigkeit, die ihn auf geschichtliche Verwerfungen und kulturelle Lücken in Folge zweier Weltkriege stieß.

“Zeit” begreift Dirk Pleyer als individuelle Lebenskomponente innerhalb eines historisch verorteten Überbaus. Viele Menschen wähnen sich in einer “Zeitenwende” mit im Vergleich zu den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts unheilvollen Wiederholungsmustern.

Pleyer wird bereits vorhandenen großformatigen Bildern eine Werkreihe von ca. 300 kleinen Arbeiten folgen lassen: in rasterförmiger Konstellation von gegenüberliegenden Wänden als Klammer über den Boden laufend in den Raum ragend. Die Installation soll mittels der abstrahierten Geschichte der Malerstadt Schwalenberg den Faktor Zeit als menschlich begründete und geschichtlich zu hinterfragende Taktung thematisieren. Pleyers “Schneise” begreift sich – im Wortsinn – gleichzeitig als freigelegte Grenzziehung und optisch-zeitliche Verbindungsmetapher.

Abb.: Dirk Pleyer, digitale Montage der Bildinstallation im Robert Koepke Haus. © Dirk Pleyer

07. Juli 2024 – 01. September 2024

Robert Koepke Haus

Eröffnung: 07.7.24, 17 Uhr

Veranstalter: Kunstverein Schieder-Schwalenberg e.V. in Kooperation mit der Kulturagentur, Landesverband Lippe

Anfahrt

Robert Koepke Haus
Polhof 1
32816 Schieder-Schwalenberg
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.