Navigation überspringen
28. April 2024 - 23. Juni 2024

„alles was passiert ist“ – Stefanie Woch, Bilder und Installationen

Die Arbeiten der Wolfsburger Künstlerin Stefanie Woch (* 1971) bestehen aus den Themenschwerpunkten Garten- und Waldbildern sowie Reisebildern. Hinzu kommen seit 2014 skulpturale, florale Häkelarbeiten aus Wolle.

Während bei den Garten- und Waldbildern ein üppiger, teils überlappender Malstil vorherrscht, sind die Reisebilder, insbesondere aus Island (2011), von einer gewissen Kargheit und einem intensiv verdichteten Malstil geprägt. Mit den Häkelarbeiten erweitert Woch den Bildraum in die Dreidimensionalität und geht auch in der Haptik einen neuen Weg: so ist das Material Wolle in Zusammenhang mit dem Thema Natur und Pflanzen eine ungewöhnliche Kombination. Aus gehäkelten Blumen und Pflanzen auf Sockeln, Stäben und als Wandbilder entstehen ganze Landschaftsinstallationen. Die Ausstellung zeigt eine Kombination aus Wandbildern und Rauminstallationen.

Abb.: Stefanie Woch, „Auszeit“, Installation im Robert Koepke Haus, 2024. Foto: Peggy Pfaff, Landesverband Lippe  ©  VG Bild Kunst, Bonn, 2024

Abb: Stefanie Woch, „Blaue Blume“ 50×60 cm, Mischtechnik auf Leinwand + Wolle, 2021,Foto: Woch ©  VG Bild Kunst, Bonn, 2024

28. April 2024– 23. Juni 2024

Robert Koepke Haus

Zur Eröffnung am 28.4.2024 um 17 Uhr laden wir Sie herzlich ein.

Begrüßung: Jörg Düning-Gast, Verbandsvorsteher Landesverband Lippe

Künstlergespräch: Stefanie Woch im Dialog mit Dr. Mayarí Granados

(Kulturagentur Landesverband Lippe)

Musik:„Simone Helle Duo“

Simone Helle (vocals) & Martin Scholz (piano)

Sektempfang

Anfahrt

Robert Koepke Haus
Polhof 1
32816 Schieder-Schwalenberg
Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.